News

Start von Lia Thalmann an int. Meetings

Lia Thalmann startete in der vergangenen Woche gleich an zwei hochklassigen Meetings in der Schweiz mit internationaler Besetzung. An beiden Meetings konnte sie ihre bestechende Form erneut unter Beweis stellen. 

Am Sonntag, 14. Juli führte die U20 Athletin vom KTV Wil La einen Start über 100m durch in La-Chaux-de-Fonds. Dort fand das internationale Resisprint Meeting statt. Die Wetterbedingungen waren sehr unkonstant und schwierig, speziell der Wind. Im 4. Vorlauf über 100m herrschten für Lia Thalmann viel Gegenwind mit 2,4 Meter / Sekunden. Trotzdem ist sie erneut unter 12 Sekunden gelaufen.

Am Dienstag fand in Luzern das Word Continental Tour Meeting Spitzenleichtathletik Luzern statt. Im Vorprogramm durfte Sie erstmals an diesem Meeting an den Start gehen. Über ihre Spezialdistanz zeigte Sie ihr Können über 200m. Mit einer Zeit von 23.79 Sekunden gelang ihr der zweitbeste Lauf ihrer Karriere und mit dieser Leistung belegte sie auch gleich Platz 2 der besten Schweizerinnen, hinter Mujinga Kambundji.

SM Aktive Winterthur

An den Schweizer Meisterschaften der Aktiven in Winterthur waren 4 Athlet/innen vom KTV Wil La am Start.

In den technischen Disziplinen startete Nico Graf im Weitsprung. Nach einem längeren Unterbruch konnte er erstmals in dieser Saison an einem Wettkampf starten. Ebenfalls das erste Mal gestartet diese Saison, ist Xenja Gügi über 400m Hürden. Mit einer Leistung von 66.50 Sekunden kam sie nahe an ihre persönliche Bestleistung heran. Naimi Müller durfte als U18 Athletin erstmals an Schweizer Meisterschaften der Aktiven teilnehmen und lief die 800m Distanz in 2:14,94 Minuten.

In einem sehr leistungsstarken Feld über 200m startete Lia Thalmann als U20 Athletin in Winterthur. Mit einer bisherigen Saisonbestleistung von 24.30 Sekunden war eine Finalteilnahme nicht zu erwarten. Dank ihrer mentalen Leistungsstärke und ihrem physischen Top-Zustand konnte sie einen deutlichen Exploit erzielen. Im Vorlauf durfte sie sich gleich mit einer starken Konkurrentin messen. Mit Mujinga Kambundji startete die frischgebackene Europameisterin über 200m gleich auf der Nebenbahn. Mit einer Zeit von 23.85 Sekunden lief sie deutliche neue Bestzeit und qualifizierte sich als 8. Athletin für den Final.

In diesem Final war dann das gesamte Top-Feld der Schweiz am Start. Mit einer U20 Konkurrentin gleich auf der Nebenbahn lief sie die halbe Bahnrunde erneut sehr stark und korrigierte sogleich ihre 2-Stunden alte Bestleistung auf 23.63 Sekunden. Damit hat sie gleich die U20 Athletin um 0.01 Sekunden geschlagen und auch wieder die Schweizer-Saisonbestleistung der U20 Frauen übernomme. Mit dieser Zeit belegte sie den 7. Schlussrang als jüngste Athletin im Feld.

Nachwuchsmeeting Bern

Am Nationalen Nachwuchsmeeting in Bern am 26.Mai lief Naimi Müller mit einer hervorragenden Zeit von 2.14,36 über 800m auf den 5. Rang. Damit verpasste sie die Limite für die Nachwuchs EM um lediglich 16 Hundertstel. Ein wahnsinniges Ergebnis - einer weiterhin erfolgreichen Saison steht nichts mehr im Weg!

UBS Kids Cup Gossau

Am Samstag, 08. Juni, reiste der KTV WIL mit 36 Athletinnen und Athleten nach Gossau. Dort haben sich unsere Wettkämpferinnen und Wettkämpfer im Dreikampf, in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf mit anderen Kindern gemessen.

Wir hatten grosses Wetterglück und dadurch konnten auch viele persönliche Bestleistungen aufgestellt werden. Der KTV WIL war sehr erfolgreich und erzielte viele Podestplätze sowie sehr gute Top 10 Platzierungen.

1.Platz: Leonie Hug, Dario Hämmerli, Lara Hug, Dion Brütsch

2.Platz: Samuel Weigle, Nayla Bigger, Yara Schmid

3. Platz: Alex Jovanic, Julian Oswald

 

Biberlauf 2024

Am vergangenen Samstag starteten vier Athlet/innen am Biberlauf in Henau über 900m. Mit einer Zeit von 0:03:02,2 min sprintete Jael Wiederkehr (Schülerinnen 14) als Allererste ins Ziel… Der Speaker war begeistert : “E Lady als Ersti - ja, wo sind denn die Manne? Lady, bravo, hesches dene aber zeigt. Läck, isch das cool!” Auch die anderen drei haben eine sehr gute Leistung gezeigt (Nevio Gmür, 5. Platz / Tiziano Riederer, 7. Platz Sophia Schilliger, 2. Platz).

Hauptsponsor

Raiffeisen logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.