News

26.12.2020 I Bestandene Trainer B Prüfung

Philipp Engeler hat am 10. Dezember 2020 die Trainer B Prüfung bestaden.
Der ganze Prozess hat sich durch die Corona Pandemie stark hinausgezögert. Im Oktober 2019 hat Philipp das erste Modul „Leistungsdiagnostik“ in Magglingen besucht. Dieses Modul dauerte 4 Tage. Im Folgemonat November hat in Tenero ein weiteres „Trainer B“ Modul stattgefunden über 4 Tage. Danach war die Prüfung auf den 15. März 2020 angesetzt. Bis Mitte Januar musste eine Schriftliche Arbeit abgeliefert werden. Diese Arbeit bestand aus einer Jahresplanung eines Mehrkämpfers und musste zwischen 25 und 30 Seiten lang sein. Einen besonderen Dank an Albert Luder für seine fachliche sowie grammatikalische Unterstützung! Nach Abgabe dieser Arbeit ging die Prüfungsvorbereitung los zur theoretischen und mündlichen Prüfung.

Leider musste die Prüfung im letzten Moment abgesagt werden. Eine lange Vorbereitungs und Lernzeit ohne Prüfungserfolg…
Die Prüfung wurde bereits im März auf den 10. Dezember 2020 festgelegt. Lange kam dann keine Information seitens Swiss Athletics. Knapp 10 Tage vor dem Prüfungsdatum kam die Prüfungsbestätigung. Es sollte eine Digitale Prüfung via Zoom geben!
Die Digitale Zoom Prüfung hat erstaunlich gut funktioniert mit 26 Teilnehmer/innen. Da hat Swiss Athletics einen guten Job gemacht. Die Prüfung dauerte von 09.30 - 17.00 Uhr. Eine theoretische Prüfung wurde via Mail-Link gemacht, ein Expertengespräch (mit Stefan Bichsel) hat in einem privatem ZoomRaum stattgefunden. Die restliche Zeit hat der Verband verschiedene Diskussionstehmen aufgegriffen und die Zoomteilnehmer zum Dialog aufgefordert.

Kurz vor Weihnachten kam die Post mit dem Trainer B Diplom! Was lange währt wird endlich gut…
Next Step: Trainer A!

03.10.2020 I 3 Podestplätze für Albert Luder

Unser Masters Athlet Albert Luder war in Bellinzona am Internationalen Masters Meeting am Start. In den Disziplinen Speerwurf, Kugelstossen und Diskuswurf konnte sich Albert gegen Nationale sowie Internationale Konkurrenz messen. Trotz einiger Rückenbeschwerden in dieser Saison konnte er den Wettkampf ohne Beschwerden bestreiten. Mit 41.13m im Speerwurf gelang ihm einen zweiten Platz, sowohl International und auch in der SM-Wertung. Im Kugelstossen gelang schliesslich sogar der Sieg mit 12.50m. Im Diskuswurf lagen nach zwei Disziplinen noch 38.70m drin und einen dritten Platz in der internationelen Wertung. Mit diesen tollen Leistungen hat der Masters Athlet ebenfalls die Saison 2020 sehr erfolgreich beendet. Herzliche Gratulation.

20201003.jpg

19.09.2020 I Goldener Abschluss der Leichtathletiksaison

Zum Ende der Wettkampfsaison haben am vergangenen Wochenende der Sprint-Final in Interlaken, sowie die Staffel-Schweizer Meisterschaft in Zug stattgefunden. Für den KTV Wil La sind in Interlaken Lia Thalmann und Nevio Graf im Einsatz gestanden. Joel Gasser war mit der LG Fürstenland-Staffel in Zug am Start.

Nevio Graf erreichte bei den Männlichen 14. Jährigen Athlenten den 7. Platz über die 80m Distanz. Erfreulicherweise lief Nevio Graf im Halbfinal nahe an seine persönliche Bestleistung und hat eine Finalqualifikation um nur 3. Hundertstelsekunden verpasst. Lia Thalmann konnte nach der Schweizer Meisterschaft von vor 2 Wochen ihre Goldmedallie im Sprint bestätigen. Mit einer Finalzeit von 9.80 Sek. über 80m hat es erneut deutlich für den ersten Platz gereicht. Leider wird diese sensationelle Zeit nicht als neue persönliche Bestleistung annerkannt, da die ausgelegte Bahn im Herzen von Interlaken nicht Homologisiert war.

In Zug traten die U20M mit Dennis Sutter und Robin Sutter (beide KTV Bütschwil), Nico Graf (LAG Gossau) und Joel Gasser (KTV Wil) in der Olympischen Staffel (800m/400m/200m/100m) an. Der Speaker handelte die Jungs nicht als Favoriten. Dennis Sutter trumpfte mit einem ganz starken 800m Lauf auf und lief bereits einen Vorsprung für seinen Bruder Robin heraus. Trotz einer Verletzungspause lief er ebenfalls sehr stark und konnte den Vorsprung sogar noch vergrössern. Der Staffelstab übergab er mit letzter Kraft Nico Graf der ein Solorennen in Angriff nehmen konnte und den Stab sicher an Schlussläufer Joel Gasser übergab. Dieser wusste den Vorsprung zu halten und lief als Schweizermeister ein und zwar mit einer Bombenzeit von 3:15,91 Min. Der Speaker stellte gar fest, dass nur wenige Hunderstelsekunden für den Schweizerrekord gefehlt haben. Den Ostschweiz Athletics Verbandsrekord aus dem Jahre 1988 konnten sie jedoch klar mit mehr als 2 Sekunden unterbieten.

Somit geht eine sehr kurze und intensive Wettkampfphase zu Ende. Trotz aller Hindernisse war die Saison für den KTV Wil La sehr erfolgreich.

13.09.2020 I Positive erste Mehrkampferfahrung

Die KTV Wil LA Nachwuchsathletin Leana Niedermann konnte am 13. September 2020 erstmals Mehrkampfluft schnuppern: die Athletin startete an den TG/SH Mehrkampfmeisterschaften in der Kategorie U12, wo sie die Disziplinen 60m Sprint, Ballwurf, Weitsprung und 1000m absolvierte. Dank neuer persönlichen Bestleistungen in drei (!) der vier Disziplinen erreichte Leana den sehr guten 5. Rang. Einzig mit dem Ballwurf war die talentierte Athletin nicht zufrieden. Wir gratulieren der Athletin zum sehr guten Einstieg in die Mehrkampfwelt. Ihre Schwester Jasmin wäre am selben Anlass im Fünfkampf gestartet, musste aber verletzungsbedingt passen und wird im 2021 einen neuen Anlauf nehmen.

06.09.2020 I Gold im 80m Sprint für den KTV Wil Leichtathletik

Nach einer intensiven Vorbereitung mit zahlreichen Wettkämpfen nach den Sommerferien, stand am vergangenen Wochenende das Highlight mit der U16 / U18 Schweizer Meisterschaft in Lausanne an. Mit den guten Leistungen in den Vorwettkämpfen zeigten Lia Thalmann und Joel Gasser ihre Podestambitionen an.

Nevio Graf konnte erstmals in der jüngeren U16 Kategorie Schweizer Meisterschaft Luft schnuppern. Der Athlet ist am Samstag über die 80m und am Sonntag über die 100m Hürden am Start gestanden.

Joel Gasser hat nach einer schwierigen Saison mit leistungshindernden Ellbogenbeschwerden einen Podestplatz angestrebt. Im Vorfeld war unklar, was die Gegner im Stande sein werden zu leisten. Joel Gasser konnte seine gute Leistungskurve bestätigen und warf den 700 gr. schweren Speer auf 54.95m, nahe an seine persönliche Bestleistung, welche er am vergangenen Wochenende in Thalwil geworfen hatte. Die Konkurrenten, welche auf dem Podestplatz gestanden sind, konnten ihre Bestweite deutlich verbessern. Dadurch hat die gute Leistung des Athleten vom KTV Wil für den 5. Platz gereicht.

Lia Thalmann ist als klare Favoritin für die Goldmedallie über 80m an den Start gegangen. Die Vorläufe dominierte die junge Athletin nach belieben. Mit taktisch klugen Läufen konnte sie Energie sparen und Selbstvertrauen gewinnen für den Finallauf. Im Finallauf zeigte Lia Thalmann Nervenstärke und hat deutlich mit einer Zeit von 9.92 Sek. gewonnen!

Dies ist die erste Goldmedallie für den KTV Wil Leichtathletik über eine Kurzsprint-Distanz in der Vereinsgeschichte.
Allen Athleten des KTV Wil herzliche Gratulation. Ein Start an einer Schweizer Meisterschaft ist keine selbstverständlichkeit, eine Goldmedallie schlicht sensationell.

Hauptsponsor

Raiffeisen logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.